Unser Motto im März:

“Wir pflanzen unseren Wald”

24 Kinder und zwei Gäste wollten heute gemeinsam mit unserem Forstwirt Heinrich, mit Christine, Katrin, Simon und mir hinaus in die Natur, um neue Bäume zu pflanzen.

Bei sehr angenehmem Wetter machten wir uns mit jungen Pflanzen der Lärche, der Weißtanne und des Ahorns auf zu unserer Pflanzaktion. Heinrich erklärte uns die verschiedenen Pflanzgeräte und wie die Pflanzen damit fachgerecht eingesetzt werden. Mit dem Hohlspaten konnten wir dann auch eine Bodenprobe herausnehmen und sehen, wie unterschiedlich die Erde hier aufgebaut ist und in welcher Schicht die kleinen Bäume sich am wohlsten fühlen.

Dann machten wir uns in kleinen Gruppen ans Werk: der Ahorn wurde mit dem Hohlspaten gesetzt und mit Holzgerüsten, den Waldwundern, als Schutz umgeben. Das Aufstellen dieser Gitter mit Simons Hilfe hat den Kindern viel Spaß gemacht!

Große Freude hatten die Kinder auch beim Setzen der Lärchen. Die kleinen Containerpflanzen konnten sie beim Pflanzen mit dem Pflanzrohr durch das Rohr rutschen lassen. Die kleinen Weißtannen, die mit dem schmalen Spaten gesetzt wurden, wurden genau wie die Lärchen mit Tonkingstäben geschützt. Es war manchmal gar nicht so einfach, die Stäbe in die Erde zu bekommen und so unterstützten sich die Kinder gegenseitig.

Nach getaner Arbeit waren alle stolz auf ihr Werk und den neuen kleinen Wald. Nun konnte es in die verdiente Picknickpause gehen.

Eine fröhliche Spieleinheit rundete den gelungenen Nachmittag ab.

Plattdeutscher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen

Einen kurzweiligen und gemütlichen Nachmittag bietet der Sollingverein Sievershausen e.V. auch in diesem Jahr wieder für Interessierte an der plattdeutschen Sprache.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, dem 2. März um 15:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen im Waldgasthof Abbecke.

Unter Leitung von Albert Behrens aus Sülbeck und Loni Meinecke aus Ackenhausen erwarten die Besucherinnen und Besucher Sketch- und Redebeiträge mit viel Humor und Lokalbezug. Auch eigene Beiträge sind herzlich willkommen, dann sie tragen zur Heiterkeit bei den Anwesenden bei.

Zur besseren Planung der Veranstaltung wird um Anmeldung bei Dieter Henze, Tel. 05563/5425 oder dem Waldgasthof, Tel. 05564/8715 gebeten.

Nicht nur Vereinsmitglieder sondern auch Gäste aus nah und fern sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Der Waldgasthof Abbecke bietet im Anschluss an die Veranstaltung zum Abendessen Leckeres aus der Speisekarte.

Unser Motto im Februar:

Geocaching-Schatzsuche mit GPS

Heute ging es bei fast frühlingshaftem Wetter mit 20 Kindern auf große Schatzsuche.

In kleinen Gruppen erhielten die Kinder GPS Geräte, mit deren Handhabung sie erstaunlich schnell vertraut waren. Jede Gruppe suchte heute nach 11 Puzzleteilen, die in kleinen Kunststoffbehältern in den Bäumen, Sträuchern, an Pfählen oder an sonstigen Orten schneesicher in angemessener Höhe versteckt waren. Das machte den Kindern großen Spaß und so waren sie eifrig und ausdauernd dabei, ihre “Dosen” zu finden. Nachdem alle Verstecke von allen Gruppen gefunden waren, wurde erst einmal ausgiebig gepicknickt und eine Spielpause eingelegt. Dann machten sich die Kinder daran, die Puzzleteile zu ordnen und zu vier unterschiedlichen Bildern zusammenzusetzen. Gemeinsam wurden die Bilder betrachtet und Überlegungen angestellt, wie man sie zum Auffinden des Schatzes nutzen konnte. Die erpuzzelten Koordinaten wurden in die GPS-Geräte eingegeben und die anderen Fotos erwiesen sich als Hinweise zum konkreten Versteck. Los ging es auf die Jagd nach der finalen Dose, die dann auch noch vor Einbruch der Dunkelheit von allen gemeinsam gefunden werden konnte.

Gemeinsam freuten sich alle Kinder über den gefundenen Schatz, bevor wir uns auf den Heimweg machten.

Wanderrouten 2024

Liebe Wanderfreunde!

Wir wünschen uns allen bei den Vorhaben in 2024 viel Vergnügen und gutes Wetter. – Unsere Termine 2024 sind nach Möglichkeit immer am letzten Wochenende eines Monats, wenn nicht andere Termine vorliegen.

Dies ist unsere vorläufige Planung, da eventuelle Terminkollisionen noch nicht berücksichtigt wurden. Für Anregungen, Alternativen, Korrekturen, Hinweise und Verbesserungen wären wir dankbar.

Gäste sind bei unseren Wanderungen wie immer willkommen. Die Teilnahme aller Wanderfreunde erfolgt stets auf eigenes Risiko unter Ausschluss jeglicher Haftung.

(Änderungen/Ergänzungen vorbehalten)

Anmeldung und Information für Gäste: Tel.: 05564-1506 oder 1624

.

Sollingverein Sievershausen – Wanderrouten 2024

TerminVorhabenBemerkungen
So 4.2.Grünkohlessen in Deitersen11h Lönsplatz
PKW
So 25.2.Dassel Klärchensruh und Himmelsleiter 7,5 km11h Lönsplatz
PKW  Rucksack
So 24.3.Lebensraumroute Hellental  6,7km11h Lönsplatz
PKW  Rucksack
Sa 20.4.Wandertag in Dassel/Sollinglauf
Verschiedene Wanderstrecken zur Auswahl
9h Lönsplatz
PKW 
So 26.5.Hutewald und Reiherbachtal 8,2km11h Lönsplatz
PKW  Rucksack
So 30.6.Sollingturm11h Lönsplatz
PKW  Rucksack
So 28.7.Radtour Oedelsheim – Hann. Münden10h Lönsplatz
PKW  Rucksack
So 25.8.Neuhaus: Rundweg Ahlewiesen 7,8km11h Lönsplatz
PKW  Rucksack
So 29.9.Waldläufer Delliehausen 8,6km10h Lönsplatz
PKW  Rucksack
Sa 26.10.Schnitzelessen in der Scheune
Treffpunkt Scheune
11h Wandern
13h Essen
Eigenes Besteck usw.
So 24.11.Rund um den Burgberg 11h Lönsplatz
PKW  Rucksack
So 8.12.Weihnachtsfeier
Evtl. bei Fricke/Traupe in Ellensen
18h Ellensen
PKW

Unser Motto im Januar:

“Walddetektive unterwegs”

Bei herrlichem Winterwetter mit Sonne und Schnee ging es heute mit den Kindern in den Wald, um auf Spurensuche zu gehen. Von der Waldpädagogin Rebecca Lüke erfuhren die Kinder, wie vielfältig Spuren sein können und wonach man als Walddetektiv Ausschau halten muss. Für Spannung sorgte eine Fundkiste, die die Waldpädagogin mitgebracht hatte: Losungen der verschiedenen Waldtiere, Federn, Abwurfstangen, abgefressene Fichtenzapfen, aufgebohrte Nüsse und vieles mehr wurden ausgiebig von den Kindern bestaunt. Gespannt lauschten sie den kleinen Geschichten, die Rebecca zu den einzelnen Fundstücken zu erzählen wusste.

Nach dieser Einstimmung ging es auf eine kleine Winterwanderung. Der Schnee verlockte dazu erst einmal selbst vielerlei Spuren zu produzieren und sie sich gegenseitig mit viel Spaß zu zeigen und gemeinsam anzuschauen. So entstanden auch wunderschöne Schneeengel. Schneespaß pur!

Dann ging es auf Entdeckerreise: Gemeinsam wurden die ersten Spuren gefunden und bestimmt. Viel Spaß hatten die Kinder bei der selbständigen Suche: Als Walddetektive ging es zu zweit mit Markierstäben und Lupen auf die Spurensuche. Die Walddetektive entdecken eine Vielzahl unterschiedlicher Spuren, die vom Leben im Wald erzählten.

Nach dieser ausgiebigen Entdeckerreise durch den verschneiten Wald ging es in die Sollingscheune zum Aufwärmen. Nachdem sich alle Kinder bei einem Picknick gestärkt hatten, konnten sie mittels Läufen von Wildschwein, Reh und Waschbär selbst Spuren herstellen oder sich am Ausstellungstisch über die verschiedenen Spuren und das Leben im Wald informieren. Ein Abschlussquiz rundete die Veranstaltung ab.

Nach diesem tollen Nachmittag machten sich die Walddetektive mit ihren selbsthergestellten Trittsiegeln und einem Fährtenbuch auf den Heimweg.

Waldpädagogische Angebote für Kinder im Alter von 6 – 11 Jahren

Liebe Kinder, liebe Eltern,

Der Sollingverein Sievershausen e.V. bietet in Kooperation mit den „Niedersächsischen Landesforsten – Waldpädagogikzentrum Weserbergland“ Aktionen für Kinder in der Natur an. Sie finden wahlweise im Wald, auf der Wiese, am Bachlauf, im Moor oder auch im Wildpark Neuhaus statt.

Alle Angebote werden von zertifizierten WaldpädagogInnen durchgeführt. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00 € pro Kind und Veranstaltung. Für jedes Elternteil, welches Mitglied im Sollingverein Sievershausen e.V. ist, kann ein Kind gebührenfrei teilnehmen.

Wir hoffen, für Euch ist etwas dabei und freuen uns auf Euch!
Andrea Kamrowski, Theresa Hofacker, Christine Helms und Rebecca Lüke

Unsere monatlichen Aktionen 2024


1) Walddetektive unterwegs
Zeit:                 Freitag, 19.01.2024, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr
Ort:                  Wichtelpfad Sievershausen und Sollingscheune

2) Geocaching – Schatzsuche mit GPS
Zeit:                 Freitag, 02.02.2024, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr
Ort:                  Wichtelpfad Sievershausen

3) Wir pflanzen unseren Wald
Zeit:                 Freitag, 08.03.2024, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort:                  Wichtelpfad Sievershausen

4) Mit allen Sinnen durch den Wald
Zeit:                 Freitag, 05.04.2024, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort:                  Wichtelpfad Sievershausen

5) Abenteuerspielplatz Wald
Zeit:                 Freitag, 03.05.2024, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort:                 Wichtelpfad Sievershausen

6) Eulen & Co.
Zeit:                 Freitag, 14.06.2024, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort:                  Falknerei Wildpark Neuhaus

7) Bachforscher unterwegs
Zeit:                 Freitag, 05.07.2024, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort:                  wird noch bekannt gegeben

8) Auf den Spuren der Torfstecher
Zeit:                 Freitag, 02.08.2024, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort:                  Hochmoor Mecklenbruch, Silberborn

9) Waldhüttenbau
Zeit:                 Freitag, 06.09.2024, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort:                  Wichtelpfad Sievershausen

10) Mit den Wölfen heulen – werde Wolfsexperte
Zeit:                 Freitag, 04.10.2024, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr
Ort:                  Wildpark in Neuhaus und Wildparkhaus

11) Tiere im Herbst
Zeit:                 Freitag, 08.11.2024, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr
Ort:                  Wichtelpfad Sievershausen und Sollingscheune

12) Basteln mit Naturmaterialien & Jahresabschluss am Lagerfeuer
Zeit:                 Freitag, 06.12.2024, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr
Ort:                  Wildparkhaus

Eine Anmeldung ist immer nur für die jeweils nächste Veranstaltung möglich!

Neujahrsgruß des Vorsitzenden

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Sollingvereins!

Für das Neue Jahr 2024 wünsche ich euch allen persönlich viel Freude, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Vieles haben wir gemeinsam im Verein erreichen können, darauf können wir wirklich stolz sein.

Der Dank gilt allen Akteuren in allen Funktionen und den jeweiligen Familien im Hintergrund. Ohne tatkräftige Hilfe und Mithilfe, ohne Engagement und Gemeinsinn ist keine erfolgreiche Vereinsarbeit möglich.

Vor uns liegen wieder einige Herausforderungen, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Auch der Sollingverein muss sich den veränderten Bedingungen in der Gesellschaft und im Vereinswesen anpassen und sich und seine Arbeit mit seinen Mitgliedern flexibel ausrichten.

Seid dabei und bringt euch ein – so gelingt uns ein erfolgreiches 2024!

Armin Ristau

Erfolgreicher Abend in Sievershausen mit Pawlowski und Zitterbart

Wort- und Fingerspieler in Aktion

In einer Scheune sind die beiden Göttinger Künstler bisher noch nicht aufgetreten und so war es für beide Seiten eine besondere Premiere. Mehr als einhundert Teilnehmer hatten die Kulturveranstaltung in der SollingScheune besucht. Der Vorstand des Sollingvereins war mit der Resonanz sehr zufrieden. Satire und Musik mit Klaus Pawlowski und Gerrit Zitterbart: Das war das Rezept für niveauvolle Unterhaltung, eine gepfefferte und gelockerte Mischung

Seit 2018 treten der Pianist Gerrit Zitterbart und der Satiriker Klaus Pawlowski aus Göttingen gemeinsam auf. Klassische Musik gepaart mit satirischen Texten, ergab die zündende Mischung. Ihr erstes Programm, „Tea for Two“, war so erfolgreich, dass sie jetzt dem Publikum in Sievershausen ein „Sommerspezial- Eistee for Two“ servierten. Und weil ihnen die gemeinsame Arbeit so viel Spaß machte und ihrem Publikum auch, erfanden sie ein neues Format: der Kabarettist und Rezitator Klaus Pawlowski nahm klassische Komponisten unter die satirische Lupe, und Prof. Gerrit Zitterbart als gut gelaunter Tastenlöwe präsentiert dazu die entsprechende Musik von Schumann.

Klaus Pawlowski hat als Satiriker das Publikum zum Schmunzeln und Lachen gebracht. Der gemeinsame Auftritt mit Gerrit Zitterbart war etwas ganz Besonderes. Die beiden Künstler warfen sich im Verlauf des knapp 90minütigen Abends die thematischen Bälle zu. Sinniert etwa Klaus Pawlowski, der regelmäßig satirische Texte für die Berliner Tageszeitung (Taz) schreibt, über die Tiefen und Untiefen der Bundespolitik, greift Zitterbart passend dazu in die Tasten. Klaus Pawlowski betrachtet so im Laufe des Programms unter anderem die Symptome von Männerkrankheiten und Dr. Google, die Wichtigkeit der Duschhauben im Hotelzimmer, und das ganz alltägliche Leben überhaupt. Auch dem Pannen-Airbus wurden Reim-Verse gewidmet. 

Zum Einstieg gab es – frei nach Goethes “Erlkönig” einen sehr eigenen Text dazu mit vier handelnden Personen, alle intoniert von Klaus Pawlowski. Besonderen Applaus erhielten die sehr persönlichen Limerick von Klaus Pawlowski, die den Nerv der Zeit und der Zuhörer trafen. Und Gerrit Zitterbart, virtuoser Pianist, versteht es gekonnt, auf alle Texte von Pawlowski eine musikalische Antwort zu finden. Er kommen Themen wie Stille und Kinderspiel mit einer überraschenden Antwort auf dem Klavier. Gerrit Zitterbart ist Musiker durch und durch und seine musikalische Ausbildung und seine Erfahrungen lassen ihn zum idealen Partner im abwechslungsreichen Programm mit Klaus Pawlowski werden.

Dieter Henze, Schatzmeister und Initiator der Veranstaltung vom Sollingverein dankte beiden Künstlern mit einem Buchpräsent sowie allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Die Besucher konnten sich neben diversen Getränken an einer erlesenen Auswahl von Canapés bedienen und bei netten Gesprächen den Abend ausklingen lassen.

Auch den Helferinnen und Helfern für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung galt der besondere Dank. Ohne die finanzielle Unterstützung der Volksbank Seesen, der Stadt Dassel sowie der Kultur- und Denkmalstiftung Landkreis Northeim wäre dieser Abend so nicht möglich gewesen, meint der Vereinsvorsitzende Armin Ristau.  Mit dem Benefizkonzert der Egerländerbesetzung des Polizeiorchesters Niedersachsen ist am 13.Juni 2024 eine weitere Kulturveranstaltung in der SollingScheune geplant.

Klaus Pawlowski (l.) und Dr. Gerrit Zitterbart.
Die Künstler bei bestem Spätsommerwetter vor der SollingScheune

Alle Fotos: Wolfgang Oelze, Kreiensen

Eistee for two

Satire und Musik in der SollingScheune Sievershausen am 2. September

Warum nicht mal niveauvolle Unterhaltung in den Räumlichkeiten der SollingScheune?

Dies wird sicher ein gelungener Abend und ein besonderes „Sommer-Spezial“ ist sich der Vorstand des Sollingverein Sievershausen als Ideengeber und Ausrichter sicher.

Mit Klaus Pawlowski (links) und Gerrit Zitterbart konnten zwei renommierte Künstler aus Göttingen gewonnen werden, die am Sonnabend, dem 2.September um 19 Uhr auftreten. „Eistee for two“ heißt das extra für Sievershausen und die Region geschriebene Stück.  Klaus Pawlowski ist dabei der Satiriker und Kabarettist des Duos und Musikprofessor Gerrit Zitterbart die musikalische Begleitung.

Einlass zu dieser Veranstaltung ab 18 Uhr. Der Verein bietet vorab oder in der Pause Getränke und Baguette-Häppchen.

Bei entsprechendem Interesse aus der Region ist eine lockere Veranstaltungsreihe denkbar. Natürlich sind immer viele Vorbereitungen nötig, um derartige Künstler nach Sievershausen zu holen. Gerade einen Flügel für diesen Abend zu mieten, stellte eine besondere Herausforderung dar. Der Ticketpreis von 10 € war möglich, weil die Stadt Dassel und die Kultur- und Denkmalstiftung Landkreis Northeim das Projekt gefördert haben. Auch ein kostenloses Getränk ist im Eintrittspreis

Natürlich ist die Teilnahme nicht auf Sievershausen und Dassel beschränkt. Auch an der Abendkasse sind noch kurzfristig Eintrittskarten erhältlich, bis alle Plätze belegt sind. Für die Vorbereitung wäre es hilfreich, Karten vorher zu erwerben oder vorzubestellen.