Der Meiler 2019 ist materiell gut aufgestellt.

Wie auf den Bildern gut zu erkennen ist, haben die Mitglieder der Meilertruppe

viel Arbeit investiert, um den Meiler 2019 vorzubereiten. Nach Mitteilung

von Armin Ristau sind die Holzwerbearbeiten nunmehr abgeschlossen.

k 20180416 14465911992

 

k 20180416 14472411991

Ein großes Danke gebührt den fleißigen Helfern! Freuen wir uns auf ein schönes 

Meilerfest im Sommer 2019.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herbst im Meilerwald

Das Holz für den Buchenholzmeiler 2017 ist bereits  eingetroffen.          

                                                                                                                     

              Meilerbild 1Meilerbild 2

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einige Bilder von der Köhlerei wurden uns noch vom Köhlermeister Hartmut zur Verfügung gestellt. Zu den Fotos von der Zündung und den sonstigen Arbeiten rund um den Meiler geht es Hier

.....................................................................................................
 

Sievershausen. Den erfolgreichen Abschluss des diesjährigen Meilers in Sievershausen meldet das Team um die Köhlerfreunde im Sollingverein mit Hartmut Lotz, Frank Langkeim, Lutz Albrecht, Horst Melching, Reinhard Kaffke, Thorsten Loges und anderen.
Rund 150 Säcke stehen für die diesjährige Grillsaison in der Region zur Verfügung. Der Verkauf hat schon begonnen.

Wer die Original Solling Grillkohle aus dem Meiler 2015 im 10 Kilogramm Sack erwerben möchte, kann dies am kommenden Freitag in der Zeit von 15 bis 19.00 Uhr an der SollingScheune tun.

An anderen Wochentagen stehen bei Heinrich Ziegeler einige Säcke zum Verkauf bereit.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Meilerzündung in Sievershausen

Nach Wochen intensiver Vorbereitungen konnte das Meilerteam des Sollingvereins Sievershausen unter der Leitung von Hartmut Lotz am 31.5.15 zur Meilerzündung schreiten.

Pünktlich um 10Uhr war es dann soweit, die Lunte mit dem Feuer wurde sachkundig von Hartmut Lotz in den Meiler eingeführt und schon nach wenigen Minuten konnte sich die interessierte Öffentlichkeit vom Erfolg der Zündung überzeugen.

Dicke Rauchschwaden drangen durch den Meilerkegel und kündeten den Beginn des Verkohlungsprozesses an. Nach nur einer Stunde wurde der Meiler dann verschlossen, um den Umwandlungsprozess zur  Holzkohlegewinnung kontrolliert weiterlaufen zu lassen.

 

Das Meilerteam stand dabei den interessierten Zuschauern mit Informationen zur traditionellen Technik eines Meilers zur Verfügung.

Der Sollingverein freut sich einmal mehr, dazu beigetragen zu haben, dass das Kulturgut Köhlerei im Solling wieder einmal einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht werden konnte.

 

Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, so dass die Besucher einige gesellige Stunden im Wald verbringen konnten, da auch das Wetter dem Meilerprojekt wohlgesonnen war.

In wenigen Tagen hoffen die Köhler dann die “Ernte” der Holzkohle beginnen zu können. Über den Ort und Zeitpunkt des Verkaufs der “Ernte” wird rechtzeitig informiert werden. Bis dahin kann der Meilerplatz jederzeit besucht werden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Tradition der Meilerköhlerei wird auch 2015 fortgesetzt

Die Aufbauarbeiten für die Meilerzündung 2015 sind fast abgeschlossen. Im Augenblicklaufen im Wald vor der Waldsiedlung Abbecke die letzten Arbeiten. Die ersten Raummeter Buchenholz sind bereits eingebaut, die Gerätschaften und das Material stehen vor Ort bereit.

Die Meilertruppe mit den Sievershäusern Sollingfreunden Hartmut Lotz, Lutz Albrecht, Reinhard Kaffke und Frank Langheim werden in den nächsten knapp zwei Wochen den Meileraufbau abschließen.

Am Sonntag, dem 31.Mai findet um 10.00 Uhr am Waldrand des Ortsteil Abbecke die öffentliche Meilerzündung bei Bratwurst und Getränken statt. Hierzu lädt der Sollingverein Sievershausen alle Gäste herzlich ein.

Die Örtlichkeit ist von der Kreisstraße 513 aus ausgeschildert. Rund 14 Tage später wird es dann die beliebte Buchenholz Grillkohle in den Großsäcken geben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Aufbauarbeiten für die Meilerzündung 2015 sind angelaufen.

 

So sieht es im Moment im Wald vor der Abbecke heute aus: Die ersten Raummeter Buchenholz sind eingebaut, die Gerätschaften und das Material stehen vor Ort bereit.

Die Meilertruppe mit Hartmut Lotz, Lutz Albrecht, Reinhard Kaffke und Frank Langheim werden in den nächsten knapp zwei Wochen den Meileraufbau abschließen.

Am Sonntag, dem 31.Mai findet um 10.00 Uhr eine öffentliche Meilerzündung statt mit Bratwurst und Getränken statt. Gäste sind hierzu herzlich willkommen. Ein Meilerfest mit Gottesdienst und Rahmenprogramm wird es dann erst wieder im Mai 2018 geben.

 

Fotos zum Meiler werden in diesem Album chronologisch eingestellt.

 

Dezember 2014:
Das Meilerholz wird angeliefert, gespalten und aufgepackt.

März 2015:
Nur rund 50 Meter von der Meilerstelle des Sollingvereins entfernt
konnte Hartmut Lotz eine historische Meilerstelle ausmachen. Hier wird
jetzt die verkohlte Erde für den neuen Meiler gewonnen.

============================================================================

Meiler am Freitag, 04.Juli:

Gesellen1Am heutigen Freitag wurde die letzte Holzkohle geerntet. Schon früh um 7 Uhr standen die Männer um Hartmut bereit, Gesellen2die heiße Kohle aus dem Meiler zu bergen. Die schweißtreibende Arbeit kostete viel Kraft und viel Aufmerksamkeit, damit keine glühenden Kohleteile in Säcke gelangten. Nach einigen Trinkpausen konnten gegen 15 Uhr die Arbeiten schließlich beendet werden. Links auf dem Bild sehen Sie den abgeräumten Meilerplatz mit Meilerteam und rechts die Absacker Gustav und Torsten. Weitere Bilder unter "Fotos".

=========================================================================

Meiler am Sonnabend, 28.Juni:

Verkohlung abgeschlossen; einige wenige "Brenner" sind verblieben. Insgesamt ein gutes Ergebnis, der Absacktermin und der Abverkauf kann beginnen

Meiler am 28.Juni

 

Am Montag, dem 30.Juni wird ab 8.OO Uhr das Absacken der Meilerkohle fortgesetzt. Heute ( 28.Juni) sind in mühevoller (staubiger, schweißtreibender) Handarbeit etliche Säcke handverlesen, gewogen und verladen worden. Die Helfer hoffen, das bei den nächsten Schichten es etwas
leichter wird.

 

====================================================================================

Meiler am Dienstag, 24.Juni:

In geselliger RundeRauch im Buchenwald

 Meiler kokelt

 

 

 

 

Der Meiler kokelt vor sich hin. Die Nächte verlaufen ruhig, es sind Besucher sind willkommenkeine besonderen Maßnahmen am Meiler erforderlich. Die Rauchlöcher "wandern" immer weiter zum Grund, im darüberliegenden Teil befindet sich bereits fertige Holzkohle.

Besucher sind beim Köhlermeister und seinen Gesellen immer "Herzlich Willkommen"!!

====================================================================================

Meiler am Freitag, 20 Juni:

Gute Laune bei dem Meiler-Team: Der Holzhaufen hat sich

beruhigt, die Teamplayer am MeilerVerkohlung schreitet planmäßig voran, der einseitige Wind macht etwas Probleme.

Die Verkohlung ist aber auf einem guten Weg, die dann aber 2014-06-20 18.20.07wohl zwei Tage länger dauern wird als geplant. Die Stimmung ist gut und
Besuch am Meiler erwünscht. Gut Brand

=================================================================================

Leben am Meiler

Bericht von Armin Ristau

 

Die Meilermannschaft lässt es gemütlich angehen, schaut die WM per Satellitenfernsehen im Wald und kümmert sich den ganzen Tag um Essen und Trinken.
Wer das denkt ist auf dem Holzweg:
Irgendwie ist auch Romantik dabei, aber immer auch Stress und Sorge. Jeden Tag müssen nicht nur die Luftlöcher tiefer gesetzt werden sondern 4-5 mal am Tag Glutnester erstickt und aufgefüllt, bei beißendem Qual die verkohlten höchsten Stellen am Meiler nieder getreten und nieder geklopft werden.

Erde muss vorbereitet und nachgeschaufelt werden, vorher gehört noch Laub auf das nachgelegte Holz. Mit Planen werden die Stellen abgedeckt, wo stetiger Wind die Verkohlung zu einseitig antreibt. Wer sich das Treiben um den Meiler längere Zeit anschaut, bekommt das Gefühl dafür wie viel Gefühl, Geschick und Glück dazu gehört, den Meiler erfolgreich zu betreiben. Weiterhin Gut Brand!

 

                     45 neue Bilder finden Sie unter "Fotos"