Schwere Sturmschäden durch Friederike

Das Sturmtief Friederike hat den Solling schwer getroffen und hinterlässt ganze

Trassen der Verwüstung. - Leider sind auch auf dem Wichtelpfad Sievershausen

die Zerstörungen beachtlich, so dass der Wanderpfad vorerst nicht mehr ohne

Risiken begehbar ist.

 k Bilder18211144k Bilder32011143

 k IMG 903311145k IMG 903511147

k IMG 903911146

Der Sollingverein sieht sich nun leider mit  Arbeiten und Kosten konfrontiert,

die in diesem Ausmaß nicht vorhersehbar und/oder planbar waren.

Vielleicht begreifen wir die neuen Herausforderungen jedoch als neue

Gemeinschaftsaufgabe, die, auf viele Schultern verteilt,

schrittweise bewältigt werden kann. Danke für jede ideelle und materielle

Unterstützung, sei sie auch noch so klein und scheinbar unbedeutend.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spendenwichtel wieder an Ort und Stelle

Dietmar Collin, stellvertretender Vorsitzender im Sollingverein hat jetzt die Wichtelspendendose am Wichtelpfad neu gebaut. Nötig war der Ersatz, weil Kinder den bisherigen Wichtel ab- und aufgebrochen hatten.  Fest verschraubt und betoniert hoffen jetzt die Betreiber auf mehr Rücksicht.

 

Dietmar CollinAuch werden wir Strafanzeige stellen, wenn wieder Beschädigungen und Diebstähle vorkommen, meint der Vorsitzende Ristau und hofft, dass dies nicht nötig sein wird. Im Übrigen wird die Spardose auch wöchentlich entleert.  Der Sollingverein Sievershausen will in den Jahren 2016 und 2017 den Wichtelpfad durch Ergänzungen und Reparaturen ein attraktives und zeitgemäßes Gesicht geben.

Vom Ortsrat Sievershausen wurde hierfür bereits ein namhafter Betrag zur Verfügung gestellt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Arbeitseinsatz des Sollingvereins am Wichtelpfad

 

Am Sonnabend, den 25.4. war es wieder so weit: Neun Sollingfreunde trafen sich um 09.00Uhr am Wichtelpfad Sievershausen, um in Arbeitsgruppen noch ausstehende Pflege- und Erhaltungsarbeiten zu erledigen.

Der Holzsteg wurde soweit wieder repariert, dass Besucher nunmehr ohne Probleme bzw. Verletzungsrisiken über den Steg gehen können. Dank der Vorarbeiten, die in den Wochen vor dem Arbeitstermin bereits erledigt werden konnten, präsentiert sich der Steg für die nächste Zeit nun wieder einladend für Besucher jeden Alters.

Am Standort Barfußfühlpfad wurden neue Materialien eingebracht, ein neues Schild mit dem Hinweis auf die Sievershäuser Partnergemeinde aufgestellt und eine neue "Stegelitzlinde" gepflanzt.

Besonderer Aufwand galt in diesem Jahr dem Erdloch zur Wurzel- und Kleintierbesichtigung. Neben der Reinigung der Station wurde der Einstieg mit fünf neuen Stufen versehen, so dass die "Unterwelt" nun gefahrlos von jedem Besucher erreicht werden kann.

Da das Wetter dem Sollingverein wieder einmal gut gesonnen war, konnten mehrere Bänke gereinigt und gestrichen werden, auch wenn die pflegerischen Maßnahmen noch nicht ganz abgeschlossen wurden.

Alle Schautafeln wurden vom Grünbelag befreit und laden wieder zum interaktiven Verweilen ein.

Ein besonderer Dank geht an Sollingfreund Wilfried Kraft, der in den Wochen vor dem Arbeitseinsatz das Holzxylophon grunderneuert hat. Nicht ohne Stolz konnte Wilfried das Waldinstrument nun wieder an seinem Bestimmungsort am Wichtelpfad aufstellen.  Da an dieser Stelle auch eine Bank umgesetzt wurde, werden Eltern nunmehr ganz bequem den musikalischen Versuchen ihrer Kinder lauschen und zusehen können.

Besucher aus Nah und Fern sind nun wieder herzlich eingeladen, einen erholsamen Rundgang auf dem Wichtelpfad zu machen.- Der Sollingverein würde sich freuen, wenn dabei die Spendendose am Ende der Wanderung nicht übersehen würde.

Herzlich Willkommen!

Helfer 2015

 

 

Den Wichtelpfad  für die Saison 2015 fit gemacht haben die Sollingfreunde (v.l).: Gustav Schwerdtfeger, Eberhard Schwerdtfeger,Günther Breitenbach, Wilfried Topp, John Hugill, Wilfried Kraft, Dietmar Collin, Karl Leibeling.

 

 

 

 (klick ins Bild)