----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bingo-Umweltstiftung fördert Ausbau des Wichtelpfades

im Solling

Für den Ausbau des Familienspaßwegs „Wichtelpfad“ im Solling stellt die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung 25 000 Euro zur Verfügung. „Dem Sollingverein Sievershausen ist es gelungen, mit dem Wichtelpfad den ersten Familienspaßweg Niedersachsens zu schaffen, der die Kriterien eines Familienspaßweges erfüllt“, lobt Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr. Der Verein will jetzt mit der finanziellen Hilfe der Stiftung „den Pfad noch interessanter machen und bereits gewonnene Besucher für einen neuen Rundgang motivieren“, sagt Vereinsvorsitzender Armin Ristau. Um das Ziel zu erreichen, sind unter anderem Module geplant, die die Themen „Pilze“ und „Windwurf“ durch den Orkan Kyrill im Jahre 2007 näher erläutern.

Der 1,5 Kilometer lange Wichtelpfad wurde auf der Internationalen Tourismus Börse in Berlin als „Qualitätsweg Familienspaß“ unter dem Siegel der Qualitätsoffensive „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Der Pfad im Solling erfüllt die deutschlandweiten Standards und Kriterien, die den Gästen bei der Orientierung und der Planung ihrer Reisen und Ausflüge helfen. Er ist bundesweit erst der zweite Weg, der die Kriterien eines Familienspaßwegs erfüllt.

Die Niedersächsische Bingo- Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de.