Wandergruppe des Sollingvereins unterwegs in Westfalen

Die Wandergruppe des Sollingvereins Sievershausen startete am 1.Mai zu einer besonderen Wanderung im Raum Beverungen / Dalhausen. Auf abwechslungsreicher Wanderstrecke ging es in Richtung Eremitenklause Klus Eddessen, einer kleinen Wallfartskapelle in einsamer Lage des Weserberglandes. Dort angekommen erkundete man das historische Anwesen und den steinernen Kreuzweg, um mit einigem Erstaunen zu erfahren, dass auch heute noch das Nebengebäude von einer Eremitin bewohnt wird, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Grundstück und die Gebäude in aller Stille zu pflegen. Schwester Mechthild wohnt dort nun bereits seit Dezember 2016 neben der einsamen Prozessionskapelle im Auftrag des Erzbistums Paderborn. Sie kümmert sich als Ordensschwester um die Gestaltung von Stillen Tagen für Auszeiten oder Einkehr an historischer Stelle: das Dorf Eddessen wurde 1447 durch kriegerische Auseinandersetzungen im Rahmen der Soester Fehde verwüstet. Aus den mittelalterlichen Trümmern erbaute man auf den Ruinen der alten Dorfkirche die Wallfahrtskapelle im Wald.

Nach einem Picknick vor Ort ging es dann wieder zurück zum Parkplatz in Dalhausen. Man erlebte eine interessante Wanderung von ca. 10 Kilometern Länge, die viele Formationswechsel und schöne Ausblicke bot, auch das Wetter hätte nicht besser sein können.